Seniorenarbeit

Seniorenarbeit des Kuhbergverein 1912 Ulm e.V.

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Seite.

Wir möchten Sie einladen an unseren Seniorenveranstaltungen teilzunehmen. Jeden Monat treffen wir uns zu verschiedensten Aktivitäten. Seniorenstammtisch, Vereinsheimtreff, Ausfahrten, Spaziergang, Grillfest, Städtereisen, Freizeit in Südtirol. Sie können sich auch über unsere Arbeit informieren. Her auf der Homepage des Kuhbergvereins unter Aktuelles oder im Veranstaltungskalender. Gerne können Sie auch an mich wenden:

Renate Lambacher – Schlehenblühl 12 – 89075 Ulm – 0731 54353 – renate.lambacher@kuhbergverein.de Zusammen mit meinen Teamkollegen, Werner Lopp, Georg Prinzing, meinem Mann Bernd, sowie Karl Heigele,  freue ich mich auf einen Besuch oder Kontakt von Ihnen, Ihre Renate Lambacher

 

Bericht über die Seniorenfreizeit Kuhbergsenioren vom 08. – 14.09.2018

Der Bus war wieder einmal voll besetzt. 50 Seniorinnen und Senioren haben sich aufgemacht Südtirol zu besuchen. Das Wetter hätte nicht schöner sein können. Schon bei der Anreise waren die ersten Programmpunkte auf dem Plan. Ammersee und Grameialm. Dann ging es im Hotel Leitgamhof gleich zur Sache. Wir waren alle Tage gut versorgt. Frühstücksbüfett und am Abend ein 4-Gänge Menü. Aber auch zur Mittagszeit haben wir das Picknick von Renate sehr genossen. Geselligkeit und Frohsinn ist uns besonders wichtig. Tanzabend, Abschiedsabend, Empfang am See und gute Gespräche. Die Ausflüge waren natürlich die Würze in der Südtiroler Suppe. Villnösstal mit den Geissler Spitzen – Wandern auf dem Speikboden – Fischleintal – der Gardasee bei Riva und der Grotta Casata Varone – Mühlwaldertal – und schon ging es wieder heim. Gut erholt sind wir wieder in Ulm angekommen.
Renate und Bernd Lambacher

  

Bericht über die Seniorenfreizeit Kuhbergsenioren vom 09. – 15.09.2017

Südtirol 2017

50 Seniorinnen und Senioren haben sich aufgemacht auch in diesem Jahr das schöne Land südlich der Alpen zu besuchen. Das Wetter war gemischt. Wir hatten dafür aber die Sonne im Herzen. Schon bei der Anreise waren Besuche am Ammersee und Mittenwald auf dem Programm. Danach waren jeden Tag Ausflüge angesagt. Sterzing mit dem Bergwerk im Ridnautal. Die schöne Weinstraße mit dem Kalterer See und Kaltern. Das Krippenmuseum in Luttach im Ahrntal. Die Dolomiten Rundfahrt dar nicht fehlen. Karersee, Fedaia-Stausee, Falzarego Pass und das Gadertal. Ein weiterer Höhepunkt war sicher der Besuch im Messner Museum auf dem Kronplatz. Auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz. Tanzabend, Galadinner und der Abschiedsabend.
Mit vielen neuen Eindrücken und der Freude über die schönen Tage, sind wir wieder gut in Ulm angekommen.

Renate und Bernd Lambacher

und jetzt die Hände zum Himmel

 weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

 

Bericht über die Wienreise der Kuhbergsenioren vom 11. – 14.05.2017

Wien, Wien nur du allein ………… mit diesem Motto gingen die Kuhbergsenioren auf Reisen.
Am Donnerstag, den 11. Mai ging es mit 37 Teilnehmern um 6:00 h los. Mit dabei auch unser Ehrensenator und Stadtrat Reinhold Eichhorn mit seiner Frau Doris. Nach einer Kaffeepause mit Butterbrezeln und Schinkenhörnchen ging es weiter durch Passau nach Österreich. Mit dem Ziel Aschach wo wir bereits auf das Schiff gewartet haben, um ein Stück auf der Donau bis Linz zu fahren. Es war dann auch nicht mehr weit bis Wien. Bezug im Wimberger Hotel, noch ein Gläschen Wein und dann ins Bett. Der 2. Tag war bereits gefüllt mit viel Wien. Eine Stadtführung mit dem Bus und der charmanten und kompetenten Stadtführerin Elisabeth durch die ganze Stadt. Schloss Belvedere, Hundertwasser Haus, Oper, Hofburg und mehr. Mit der MS Wien ging es nach einer Mittagspause auf der Donau rund um die Stadt. Mit Johann Strauss, seiner schönen blauen Donau und bestem Wetter, war es ein vergnüglicher Nachmittag. Anschließend in den Prater. Drei unserer Teilnehmerinnen ließen sich es nicht nehmen in das 100 m hohe Kettenkarussell einzusteigen. Danach ins Schweizerhaus zum Abendessen. Es ist alles gut gegangen. Wenn wir uns schon den Weg in den Prater gemacht haben, dann darf eine Fahrt mit dem berühmten Riesenrad nicht fehlen.  Nun war es Zeit die Hotelbetten aufzusuchen. Am 3. Tag war Schönbrunn mit Schloss, Gärten und einer Führung mit Elisabeth angesagt. Unser Reiseleiter Bernd hat dann für die Gruppe eine Stadtführung zu Fuß organisiert. Ein Weg 13 Ziele. Alles was wir vom Bus aus schon gesehen hatten, nun per Pedes um den Wiener Ring mit den seinen geschichtsträchtigen Gebäuden. Es war zwar anstrengend, aber sehr interessant und schön. Wien ohne Heuriger, das wäre wie ein Haus ohne Wohnzimmer, deshalb sind wir am Abend mit unserem Reisebus nach Neustift am Walde, ein Stadtteil von Wien im 19. Bezirk, zum Heurigen Wolff gefahren. Dort haben wir die typische Wiener Küche kennengelernt und den Wein der letzten Lese probiert. Die beiden Schrammelmusiker haben natürlich zur guten Stimmung beigetragen.Abschied von Wien war am 4. Tag angesagt. Nach einer problemlosen Heimfahrt sind wir glücklich wieder auf dem Kuhberg angekommen.
Unsere gute Seele die Renate hat uns währen der Fahrt prima mit Essen und Getränken versorgt. Mit dem 4**** Bus und dem Busfahrer Andreas der Firma Bottenschein, waren wir immer in guten Händen.
Zum Schluss sagen wir allen Teilnehmern ein großes Dankeschön. Immer pünktlich zu den Abfahrtszeiten, freundlich und fröhlich untereinander. Einfach eine tolle Reisegruppe.

weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

 Renate und Bernd Lambacher