Tanzsportgruppe

Die Tanzsportgruppe des Kuhbergverein 1912 Ulm e.V.

Was ist die Tanzsporgruppe?

Unsere Tanzsportgruppe setzt sich aus einem Leitungsteam von 13 Personen zusammen und aus Tanzmitgliedern von 40 Mädels und Jungs. Wir treffen uns alle einmal die Woche (Montags die Mini- und Kinderspätzlesgarde und Spatzengarde, Dienstags die Spätzlesgarde, Mittwochs die Tanzmariechen) und trainieren das ganze Jahr über für die kurze Zeit während der Faschingszeit.

Trainingszeiten:
Minispätzlesgarde (4-7 Jahre): montags, 16:30h – 17:30h
Kinderspätzlesgarde (8-11 Jahre) montags, 17:45h – 19:00h
Spätzlesgarde (12-16 Jahre): dienstags, 18:00h – 20:00h
Spatzengarde (ab 16 Jahre): montags, 19:30h – 21:30h

Wie viele Auftritte haben wir?

Das wechselt von Jahr zu Jahr, je nach Länge des Faschings und Anzahl der Engagements. Meistens sind es bei den Minis ca. 15, bei den Kindern ca. 18, bei der Spätzlesgarde zwischen 25 und 30 Auftritte und bei der Spatzengarde zwischen 30 und 35 Auftritten. Vor allem sind wir Allround-Talente: wir tanzen in Hallen, auf Bühnen, auf Marmor gehen aber auch zu Umzügen in die Kälte raus.

Wo kann ich mich melden zum Mitmachen?

Entweder Du kommst einfach mal ins Training an einem Montag- oder Dienstagabend zu uns ins Vereinsheim und schaust Dir da das Ganze an oder aber Du meldest Dich bei der Leiterin Silke Winkler. Die kann Dir dann auch genau sagen, was Du mitbringen musst, wie das ablaufen soll usw.

Kann jeder mitmachen, der will?

Eigentlich schon, wir haben keine bestimmten Voraussetzungen angesetzt. Vielleicht solltet Ihr nicht ganz unmusikalisch sein, dann fällt das Tanzen leichter. Aber rein von der Sportlichkeit her sind keine Bedingungen gegeben. Alles kann man lernen. Ihr solltet halt ein wenig Taktgefühl haben, damit ihr nicht unbedingt jedem Nebenmann (-frau) auf den Füßen rumtanzt.

Wie hoch ist der Spaßfaktor?

Sehr hoch. Wir haben ne Menge Spaß miteinander. Schon allein das Treffen im Training macht Unmengen von Spaß, vor allem wenn man zusehen kann, wie sich auch andere außer einem selbst die Füße verknoten oder manche Schritte einfach nicht umsetzbar sind und die tollsten Figuren dabei rauskommen. Manchmal schlagen wir uns auch k.o., weil der Trainer einfach nicht beachtet, dass der Platz gar nicht ausreicht usw.

Und wieviel Geld kostet dieser Spass?

Die Garden trainieren das ganze Jahr  und repräsentieren den Verein. Somit versuchen wir die Kosten so gering wie möglich zu halten. Neben dem jährlichen Vereinsbeitrag erheben wir eine kleine Miete für das Kostüm und verlangen eine kleine Kaution, die es am Ende der Kampagne wieder zurückgibt, wenn mit dem Kostüm alles in Ordnung ist. Des weiteren haben wir für den Bereich Karneval einen zusätzlichen Beitrag, der jährlich anfällt.

Letzte Aktualisierung: 09.01.2018